Täglich frischer Fisch, Platanos und Kokosnüsse

0
243

Wer abseits der Supermärkte in Boquete wirklich frische Ware kaufen möchte, sollte einen Blick auf die Straßenverkäufer am Romero werfen. Während der Hauptsaison werden dort fast täglich fangfrische Fische, Kochbananen, Mais, Kokosnüsse und Melonen verkauft. Der Kauf bei den Händlern hat gleich 3 Vorteile auf einmal: Man spart Geld, unterstützt den kleinen Händler und bekommt wirklich frische einheimische Ware.

Fangfrischer Fisch von Miguel

Frischer Fisch von Miguel in Boquete

Der Fischverkäufer Miguel hat alle Hände voll zu tun. Oft hat er frischen Thunfisch, der am gleichen Tag morgens im Pazifik gefangen wurde. Ein Pfund frischer Thunfisch kostet nur $6 und man darf sofort ein Stück roh probieren. Roher Thunfisch ist wirklich sehr lecker und schmeckt keinesfalls schlecht. Neben Thunfisch gibt es den in Panama beliebten Fisch „Pago Rojo“, Forellen und andere Fischsorten. Miguel beliefert auch Restaurants wie etwa Big Daddy’s Grill, wo es die berühmten Fisch-Tacos und andere Fischgerichte gibt.

Eine Kokosnuss mit Strohalm bitte

Frische Pipa von Juan

Juan schneidet auf der Ladefläche seines Pickup-Trucks geschickt Kokosnüsse auf, in die er anschließend einen Strohalm zum trinken steckt und sie seinen Kunden für nur $1 verkauft. Die Kokosnüsse kommen aus den wärmeren Gebieten um Boquete wie z.B. Caldera oder Gualaca und schmecken leicht süß und herrlich erfrischend. Auf dem Foto schneidet Juan ausnahmsweise eine Melone auf, die er kostenlos an Kunden verteilt.

Tipp: Die grünen trinkbaren Kokosnüsse werden allgemein „Pipa“ genannt. Der Begriff „Coco“ wird für richtig reife Kokosnüsse mit dickerem Fruchtfleisch und weniger Wasser verwendet.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here